Herzlich willkommen auf der Startseite der oberfränkischen Imker

Wir freuen uns über ihren Besuch unserer Webseiten und wollen Sie einladen, diese intensiv zu nutzen. Gleichzeitig ist es uns wichtig, unsere Begeisterung für die Bienen und die Imkerei auch jedem darzustellen.

Die Region Oberfranken zeigt sich durch eine sehr große Vielschichtigkeit aus, ist geprägt von waldreichen Höhenzügen und den Flusstälern von Main, Itz, Rednitz und Regnitz, mit Wäldern, Äckern, Wiesen und Weiden, Obstanbau und Streuobstwiesen. Eine solche reich gegliederte und naturnahe Landschaft lädt zur Bienenhaltung ein!

Gerne wollen wir Sie informieren und die Bedeutung und den Nutzen der Bienenhaltung und der Wildbienen darzustellen.

Damit Sie jederzeit ein Bienenvolk miterleben können, bieten wir Ihnen die Chance, virtuell dies nach zu verfolgen. Die Universität Würzburg hat mit Hobos-online ein Medium eingerichtet, welches jedem interessiertem vielfältige Einblicke in ein Bienenvolk bietet. 

Wir wünschen Ihnen Information und Gedankenaustausch, Meinungs- und Weiterbildung auf unseren Seiten des Bezirksverbands Oberfranken.

Auf die Imkerschule in Franken, nämlich die Imkerschule Oberfranken in Mitwitz möchten wir Sie zusätzlich hinweisen. 

Ebenso wichtig ist es uns seitens des Bezirksverbands, dass ständig Weiterentwicklung und Innovation stattfindet. Über konstruktiven Gedankenaustausch und  Anregungen freuen wir uns. 

In Memoriam

Der allseits geschätzte 1. Vorsitzende des Bezirksverbands Imker Oberfranken, Herr Bernd Schiller, ist am Sonntag, 3. Dezember 2017 völlig überraschend von uns gegangen.

Mit ihm verliert der Bezirksverband einen engagierten Streiter für die Sache der Imker und verdientes Mitglied im Präsidium des LVBI. Im Laufe seines imkerlichen Wirkens für die Bienen und die Imker hat Herr Schiller im Landesverband Bayerischer Imker e.V. und seinen Untergliederungen vielfältige ehrenamtliche Aufgaben übernommen. 

Seit 2006 leitete er als 1. Vorsitzender den Kreisverband Bamberg. Im Bezirksverband Oberfranken war er ab 2008 zunächst als 2. Vorsitzender und seit 2016 als 1. Vorsitzender tätig.

Besondere Anliegen waren ihm stets die Zucht der Bienen und die Nachwuchsarbeit. Seit 2006 war er anerkannten Carnica-Reinzüchter, und als Nachwuchsobmann im Bezirksverband Oberfranken kümmerte er sich um die Gewinnung und Ausbildung der Neuimker in seinem Verbandsgebiet.

Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.

Eckard Radke,
Präsident des Landesverbands Bayerischer Imker e.V.